Freitag, 21. Juli 2017

Socke schämt sich nicht ....

- oder manche Tricks wird Socke nicht lernen -  
Socke im Juli 2017


Liebe Blogleser,

wir lieben es mit Socke Tricks zu üben und Socke kann eine ganze Menge davon. Es gibt aber auch Tricks, die lernt Socke trotz vieler Übungen in kleinen Schritten und vielen Wiederholungen nicht. Dazu gehört das Stelzenlaufen und das Blubbern. Wir haben beide Tricks lange geübt und eingesehen, dass dies nichts für Socke ist. Auch den von vielen Hunden beherrschte Trick "Schäm Dich"  kann Socke nicht. Wir haben ihn bereits vor Jahren mit Socke geübt, indem wir ihr ein Post it´s auf den Fang klebten. Doch Socke blieb artig sitzen und versuchte nicht sich das Post it´s zu entfernen. 

Oh,  wir tricksen mal wieder. Suuuuper.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Socke im Auspackfieber....


-    oder eine wiederentdeckte Aufgabe rund um das Puschi -



Liebe Blogleser,

heute war ein guter Tag, auch wenn das Wetter mehr als zu wünschen übrig ließ. Es hat hier viel geregnet und es ist schwül geworden. Insoweit hatte Socke keine große Lust Gassi zu gehen. Ich schiebe es einfach einmal auf das Wetter und hoffe, dass dem so ist.

Ich durfte heute von zu Hause arbeiten und hatte Socke den ganzen Tag bei mir. Sie hat heute nur zweimal kurz gehustet sowie einmal etwas heftiger als der Socke-nHalter heimkam. Zudem hustet Socke immer, wenn sie sich leckt. Das kennen wir aber seit ihrem Einzug.

Vielleicht hat es doch gut getan, dass ich mir gestern meine Sorgen von der Seele geschrieben habe und damit Socke heute etwas entspannter entgegentreten konnte. So hoffe ich, obwohl mir mein Verstand sagt, dass es ja schon immer gute und weniger gute Tage rund um die Husterei gegeben hat.

Insoweit bin ich recht gut gelaunt und schreibe mein Blog - Tagebuch in gewohnter Manier weiter.

Mittwoch, 19. Juli 2017

Ein Tagebuch macht nicht immer nur Freude....

-   oder es ist nicht immer leicht aktuell zu berichten  -
Socke im Juni 2017


Liebe Blogleser, 

ein wenig Sorge habe ich schon, dass ich Euch mit dem heutigen Beitrag auf die Nerven gehe, aber ich denke mir, dass jeder, der keine Lust auf meine Gedanken hat, den Beitrag ungelesen wieder schließen und den Blog verlassen kann. Mir ist es heute wichtig, dass ich meine Gedanken einmal niederschreibe, auch in der Hoffnung, dass es mir hilft die Dinge wieder klarer und positiver zu sehen.


Ich habe mir erlaubt die Kommentierfunktion für diesen Beitrag auszuschalten, da es mir schwer fallen würde, Eure Kommentare  - wie gewohnt - zu beantworten.  Ich hoffe zudem, dass der Beitrag für sich spricht. Ich kann mich nicht weiter erklären oder die Situation besser darstellen. Natürlich bin ich  - wie immer -  über meine E-Mail-Anschrift einfachsocke@gmail.com erreichbar.

Dienstag, 18. Juli 2017

Ein so schöner Tag in Niendorf….

- oder vom Hafen über die Promenade zum Hundestrand -
Socke im Juni 2017


Liebe Blogleser,


heute geht es weiter mit unserem Bericht vom Ausflug zum Timmendorfer Strand, der  - kaum zu glauben -  schon wieder einen Monat zurück liegt.

Wir waren an der Strandallee am Timmendorfer Strand unterwegs, wovon wir hier bereits berichtet hatten. 




Plötzlich kam ein fürchterliches Unwetter auf und wir flüchteten  in eines der Cafes am Strand. In der Not rückten alle Gäste ganz eng zusammen, um unter den großen Sonnenschirmen sitzen und den Guss trocken abzuwarten zu können. Und so kam es, dass wir mit einem älteren Ehepaar aus Süddeutschland und ihrem Pudel am Tisch saßen. Man kam ins Gespräch und sie erzählten uns von Niendorf,  einem kleinen Hafen und einem Hundestrand ganz in der Nähe.  
Der Hafen in Niendorf.

Montag, 17. Juli 2017

Wenn sie könnte, dann würde sie sprechen….

- oder die ausgeprägte Kommunikation von Socke  -


Liebe Blogleser, 

die verbale Kommunikation bei unseren Fellnasen besteht aus Bellen, Jaulen, Winseln, Knurren.  



Sprechen können Hunde nicht, wobei ich hier „Sprache als Verbindung der von den Menschen festgesetzten Worte, um eine Reihe von Vorstellungen von Dingen, an die wir denken, meine.  Die Fähigkeit in dieser Form zu sprechen ist für die Menschen tatsächlich einzigartig.  


Sonntag, 16. Juli 2017

Das besondere Herz.....

 - oder eine ganz besondere Gassirunde -


Liebe Blogleser,

heute möchte ich Euch ein ganz besonderes Herz zeigen. Besonders für Euch, weil es nicht nur die Form (den Rahmen) eines Herzen hat, sondern auch eine blumige Füllung hat. Für mich ein ganz besonderes Herz, weil es auf einem ganz besonderen Spaziergang im Mai gelegt wurde. Der Ort des Spazierganges  war nicht der Grund für das Besondere, denn es handelte sich nur um unseren Erlengrundwald. Der ist aber recht groß und lässt verschieden lange Spazierwege zu. Wir sind die größte und längste Runde im Wald gelaufen.  


Samstag, 15. Juli 2017

Wenn die Antwort stets "Ja, Socke" lautet.....

- oder wir sind soooo dankbar, dass wir Socke haben -
Socke im Juni 2017


Liebe Blogleser,

wie schon einige Male hat mich ein Lied, das ich im Radio hörte,  inspiriert.  Ich möchte hier gar nicht viele Worte verlieren, sondern den Refrain des Liedes "Ist da Jemand?" von Adel Tawil zitieren. 




Wenn der Himmel ohne Farben ist
Schaust du nach oben und manchmal fragst du dich


Freitag, 14. Juli 2017

Wir staunten Bauklötze...

-  oder Sockes Gastgeberqualitäten -
Socke im Juli 2017



Liebe Blogleser,

Socke ist nur eine bedingt gute Gastgeberin, was andere Fellnasen betrifft. dabei ist  Socke im umgekehrten Fall, also selbst als Gast ganz anders. Sie nimmt sich in fremden Wohnungen / Häusern alle Rechte raus und belagert mit großer Vorliebe fremde Hundebetten.  Bei uns hat Socke unsere vierbeinigen Gäste aber genau  im Blick. Man täuscht sich, wenn man denkt, dass Socke in der Zeit des Besuches  fest schläft. Sämtliche Antennen sind auf Empfang gestellt, auch wenn sie einmal sich für kurze Zeit in dem abgedunkelten und abgetrennten Garderobenbereich zurückzieht.


Niemand darf in die Küche, ohne dass Socke dabei ist und niemand darf ein Leckerchen bekommen, ohne dass Socke zuerst eines bekommen hat.

Donnerstag, 13. Juli 2017

Das Schöne im Urlaub…

 - oder ganz untypische Mitbringsel von der Ostsee –
Socke im Juni 2017


Liebe Blogleser,

wisst Ihr, was wir im Urlaub so mögen? Ganz oben auf der Liste steht sicherlich das Schlafen bis 07:30 Uhr. Dann bekommt Socke ihre erste Medizin und eine halbe Stunde später ihre erste Mahlzeit.  Für viele ist das sicher nicht so lang, aber für uns sind das immerhin sechs  Stunden Schlaf am Stück nach der letzten Fütterung in der Nacht um 01:30 Uhr. Im Alltag geht der Wecker bei uns zwischen 04:15 Uhr und 05:00 Uhr. Sehr erholsam……

Dann genießen wir es,  den Tag  - ohne Stress und Zeitdruck  - mit Socke verbringen zu können und gemeinsam ganz viel zu erleben. So sind wir am Liebsten unterwegs, erkunden die Umgebung, gehen Kaffee trinken, genießen die neuen Eindrücke,  die ungewohnten Gerüche und Geräusche,  lassen uns inspirieren und reden ganz viel. Herrlich.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Wichtige Erledigungen….

- oder was nicht vergessen werden sollte -


Liebe Blogleser,

die Müdigkeit des gestrigen Tages ist zum Glück verflogen und ich kann heute recht munter weiter bloggen.

Bevor wir weiter vom Timmendorfer Strand und unseren Erlebnissen erzählen, gibt es noch zwei Dinge, die ich zuvor berichten möchte. Dies erfolgt heute in einem einzigen Beitrag, obwohl diese Dinge / Themen überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Aber sie liegen mir am Herzen und gehören aus diesem Grunde doch irgendwie zusammen.


Dienstag, 11. Juli 2017

Wenn die eigene Verfassung den Anlass zum Post gibt….

-    oder plüschige Bettgeschichten -
Socke im Juli 2017


Liebe Blogleser,

was bin ich heute müde. Dabei gibt es gar keinen besonderen Grund für diese Müdigkeit. Schon auf dem Heimweg vom Dienst dachte ich nur an mein schönes weiches Bett. Und diese müden Gedanken ließen mich auch nach dem Heimkommen und dem Wiedersehen mit Socke nicht los. Ihr wisst also, was ich nach dem Veröffentlichen dieses Beitrages tun werde? Richtig! 


Montag, 10. Juli 2017

Nicht nur Bekanntes aus dem letzten Jahr...


-  oder ein Ausflug nach Lübeck –



Liebe Blogleser, 

auch wenn der Aufenthalt am Timmendorfer Strand dazu diente, dem Socke-nHalter alles das zu zeigen, was ich im Jahr zuvor gesehen hatte, so haben wir auch "fast" Neues erkundet.

Und so ging es an einem Nachmittag nach Lübeck. Lübeck ist für mich nicht wirklich neu, da ich mit meinem Leistungskurs einige Tage mit unendlich vielen Führungen und Besichtigungen verbrachte und einen weiteren Ausflug im Rahmen eines Grömitzaufenthaltes nach Lübeck machte. Nicht zu vergessen die Besuche bei lieben Menschen, die  in Lübeck wohnen. Aber der Socke-nHalter kannte Lübeck noch nicht und da er die geborene Stadtpflanze ist und mit Socke eine Verbündete hat, ging es also nach Lübeck.

Das Wetter war  windig, aber sonnig und so sind ganz viele Bilder entstanden, die ich gar nicht alle zeigen kann. Ich beschränke mich daher auf einige meiner Lieblingsbilder.

Socke ist mehr als stadttauglich. Ja,  sie hat wirklich viel Freude an der Erkundung fremden Gassen und Straßenzügen.  

Sonntag, 9. Juli 2017

Herzige Schleusengeschichten 2/2...

- oder die Fortführung der Herzensangelgenheit - 



Liebe Blogleser,

wir hatten das Glück an der Schleuse auch ein Herz ablichten zu können. Anders als üblich haben wir dieses Herz aber nicht gelegt und wir haben es auch nicht gezeichnet.


Samstag, 8. Juli 2017

Schleusengeschichten 1/2 ....

- oder einige Verlinkungen -
Socke im Mai 2017


Liebe Blogleser,

ich hatte Euch hier davon berichtet, dass der Socke-nHalter und ich so ganz andere Vorlieben beim Gassigehen haben. Und damit hier jeder mal auf seine Kosten kommt, ging es vor einiger Zeit einmal zur Schleuse nach Münster. Mir hat es dort nicht so gut gefallen, aber es war eben auch einmal etwas anderes. Auf dem Spaziergang sind so viele Bilder entstanden, von Deinen wir Euch schon etliche gezeigt haben.


So entstand zum Beispiel das Pusteblumenshooting an der Schleuse. 

Freitag, 7. Juli 2017

Bindung zu Socke….


- oder unsere ganz persönlichen Erfahrungen -




Liebe Blogleser,

neulich habe ich gelesen, dass „Hundesport und Hundetraining“ besonders gut sind, um mit seinem Hund eine gute Bindung aufzubauen. Dies ließ mich zurückblicken, denn bevor Socke zu uns kam, war ich recht sportlich. Ich walkte einige Halbmarathone und wäre gerne einmal den Berlin Marathon mit 42 km gewalkt.

Nun hat Socke nie Freude an sportlichen Spaziergängen gehabt und ich habe mich bewusst entschieden, meine Freizeit lieber mit Socke zu verbringen und habe das Walken eingestellt. Ich bereue das nicht, denn die Versorgung von Socke, die durchaus zeitintensiv ist,  macht aber viel Freude und mich nachhaltig glücklich.

Als wir Socke zu uns holten, haben wir natürlich eine Hundeschule besucht. Wir brauchten etwas Anleitung, denn Socke war unser erster Hund und natürlich wollten wir alles richtig machen. Im Zuge dessen haben wir uns auch über Hundesport informiert und Agility probiert. 
Der kürzeste Weg ist das Umlaufen der Stangen aber nicht.

Donnerstag, 6. Juli 2017

Wo wir uns immer so rumgetrieben haben…

-  oder Strandallee, Hundestrand  & Mr. Jackson -



Liebe Blogleser,

während unseres Aufenthalts am Timmendorfer Strand schlenderten wir natürlich auch an der Strandallee entlang. Wir besuchten unsere letzte Unterkunft direkt an der Strandallee,  die der Socke-nHalter nur von der Vorderseite  / Eingangsseite kannte. 



Mittwoch, 5. Juli 2017

Ganz ohne Nährwert, aber glücklich…


- oder Socke trifft auf Ruby -




Liebe Blogleser,

ich fand es so klasse, dass Ihr Euch mit uns über unseren Ausflug an die Ostsee gefreut habt. Das ist wirklich sehr lieb von Euch.

Entgegen der üblichen Vorgehensweise möchte ich dieses Mal keinen chronologischen Urlaubsbericht schreiben. Nicht nur, weil ich das immer so mache, sondern auch, weil wir viel unternommen haben und recht viele Bilder entstanden sind. Es würde ein fürchterlich langer Bericht werden. Nein, ich werde in den nächsten Tagen, vielleicht sogar Wochen  immer mal wieder Bilder zeigen und kurz etwas dazu berichten. An den anderen Tagen schreibe ich unser Tagebuch weiter und erzähle, was wir in unserem Alltag erleben, was mich bewegt und berührt. Es liegen hier noch so viele Bilder der letzten Monate im Archiv, die ich eben noch gerne zeigen möchte.

So viel zu den Absichtserklärungen, nun zum eigentlichen Beitrag. 


„Der einfach Socke  Blog wird 
entgegen dem Trend der 
Hundebloggerwelt geschrieben“. 

Dies ist nicht mein Statement, sondern das sagte eine liebe Bloggerkollegin neulich zu mir.  Bei unseren Beiträgen käme es nicht darauf an, dass sie einen Nährwert haben, schon gar nicht wollten wir die einzig richtigen Ansichten zum Thema Hund artikulieren oder den Anspruch auf Allwissenheit haben. Und auch zweifelhafte Checklisten, Verallgemeinerungen und allgemeine Floskeln würde man bei uns vergeblich suchen.

Dienstag, 4. Juli 2017

Surprise, surprise …

- oder ein verlängertes Wochenende am Timmendorfer Strand -




Liebe Blogleser,

gerne würde ich von unserer sehr spontanen und überraschenden Auszeit und Blogpause Mitte Juni berichten. Ich erfuhr am Montag, bei einem gemütlichen Kaffee am Nachmittag, dass wir am Donnerstag derselben Woche einen viertägigen Ausflug zum Timmendorfer Strand machen werden.


Montag, 3. Juli 2017

Ist das Socke oder haben Sie einen neuen Hund?

- oder ein Erlebnis der besonderen Art - 




Liebe Blogleser,

eigentlich wollte ich heute mit dem Bericht von unseren Überraschungstagen beginnen, aber gestern ist mir etwas passiert, was mich davon abhält. Vielmehr musste ich dem Erlebnis von gestern auf die Spur gehen.

Ich war gestern mit Socke alleine zu einer größeren Gassirunde in unserer Gemeinde unterwegs, unter anderem auch, um einen neuen Beitrag fotografisch festzuhalten.  Als wir schon zwei Drittel unserer Runde hinter uns hatten, sah ich von weitem eine Dame mit ihrem Dackel. Socke und Dackel Gordon können sich sehr gut leiden und so kommt es, dass man sich gelegentlich einmal trifft,  ein paar Worte wechselt oder auch ein Stück zusammen läuft.  

Gestern nun, blieb die Dame stehen, schaute zu uns, wandte sich ab und ging weiter. Streit gab es nicht und so dachte ich, dass sie keine Zeit hat. Ich finde das durchaus normal, wobei ich dann wahrscheinlich kurz zum Gruß gewunken hätte. Nach ein paar Schritten blieb die Dame stehen und wartete auf uns. Sie grüßte und fragte, ob das Socke sei oder, ob wir einen neuen Hund hätten. Ich schluckte. Nein, natürlich ist das Socke, sagte ich. Die Dame sagte, sie habe gedacht, es sei etwas mit Socke passiert und wir hätten einen neuen Hund. Da müsse sie nicht nur mit Gordon etwas vorsichtig sein, sie wusste auch nicht mit der Situation umzugehen. Zumindest im ersten Moment.

Sonntag, 2. Juli 2017

Ein Beitrag, der es nicht auf unseren Blog geschafft hat.....

- oder aber die Herzen können wir zeigen -



Liebe Blogleser,

bei uns gibt einen freizugänglichen Rhododendrenpark mit hunderten bunter Blütenbüsche, den wir bereits Mitte April zu Ostern besucht haben. 

Nicht nur das Wetter war wenig österlich, denn es war nass und kühl. Auch der Park sah noch ziemlich unterfertig aus.... Viele Beete waren noch gar nicht bepflanzt die meisten Büsche trugen noch ihre teils farblosen Knopsen. Nein, es war nicht der richtige Zeitpunkt für einen Ausflug dorthin. Wir haben einige Fotos an dem Tag gemacht, aber sie gefielen mir nicht so gut, dass ich sie in einem Beitrag zeigen wollte.

Samstag, 1. Juli 2017

Außerhalb der eigentlichen Aktion...

- oder wir hatten aber so passende Bilder -


Liebe Blogleser,

Ihr alle kennt die herrliche Aktion Monatspfoto, die früher von Anja mit ihren Hündinnen  Lucy und Nuka initiierte. Wir haben mit großer Freude nahezu jeden Monat der uns der vorgegebenen Aufgabe gestellt und ein Monatspfoto gezeigt. Diese findet Ihr alle unter dem Label Monatspfoto.

Nun hat diese tolle Aktion die liebe Julia von mi Doggy übernommen.

Da wir kein Mitglied dieser Community sind, wird unser Teilnahme an der Aktion zum Monatspfoto außerhalb, ganz still und leise erfolgen. Letzteres auch, weil wir die Bilder hier schon einmal  - in einem anderen Zusammenhang - gezeigt haben. Ich habe mit mir gehadert, ob ich diesen Beitrag überhaupt veröffentlichen soll und habe mich entschieden, dies nicht unter dem Label und außerhalb der regulären Zeit zu tun. So kann ich ja nicht viel falsch machen. Hoffe ich.

Aber ich mag es gelegentlich kreativ zu sein, auch mal um 25 Ecken zu denken und dies auch zu artikulieren.


Das Thema lautete: Es liegt etwas in der Luft…


Freitag, 30. Juni 2017

Die Sache mit dem Lieblingsort....

 - oder das Gute liegt für Socke ganz nah -  
Lieblingsort oder immer am Puls der Zeit.



Liebe Blogleser,

ich weiß nicht genau wo, aber ich meine auf irgendeinem Blog gelesen zu haben, dass nach dem Lieblingsort gefragt wurde. Es mag sein, dass es sich um eine Blogparade gehandelt hat, aber ich weiß es wirklich nicht genau.

Bei mir ist die Antwort ganz leicht und schnell geschrieben.  Es ist der Ort der Lieblingsort, wo ich mit meinem Lieben schöne Stunden verbringe, der Ort,  an denen wir lachen und die gemeinsame Zeit genießen.  Es ist der Ort, wo die Sorgen und Krankheiten ganz fern und wir uns ganz nah sind. Das mag am Strand im Urlaub sein, das kann auf einem besonderen Ausflug sein oder bei einem Treffen mit Freunden. Das kann aber auch der Unterschlupf bei einem Gewitter sein, das Auto mit dem gemeinsam unterwegs sind oder der Wald, der hinter dem Haus beginnt. Das ist wahrlich keinen Beitrag wert. Aber um um mich soll es auch gar nicht gehen.

Donnerstag, 29. Juni 2017

Es musste wirklich - auch in der Farbe - sein .....

- oder Einstellung zum Einkauf für Socke -
Nein, das Halsband geht wirklich gar nicht mehr....


Liebe Blogleser,

ich gebe zu, dass ich gerne für Socke einkaufen gehe.

Nach fast sieben Jahren mit Socke hat sich aber das Einkaufsverhalten verändert. Wir kaufen deutlich weniger für Socke ein und das, was gebraucht wird, wird  in hochwertiger Qualität gekauft. So werden zurzeit gute orthopädische Hundebetten ausgewählt  - ja wir haben uns endlich beraten lassen und entschieden - und es wird nach einer hochwertigen und stabilen Hundetreppe gesucht.

Was hier immer gerne gekauft wird, sind neue Spielsachen zur Beschäftigung / Auslastung und Förderung von Socke sowie gedörrtes Pferdefleisch, das aus Zeitgründen nur selten selbst gedörrt wird. Natürlich werden auch die benötigten Fellpflegeprodukte nebst Bürsten und Hundtücher bei Bedarf erworben.

Was wir noch nie gerne und in großen Mengen gekauft haben,  sind Hundehalsbänder und passende Leinen.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Auch Sockes Verdienst…..

- oder Socke, ein ganz besonderer Hund –



 Liebe Blogleser,


es tut mir leid, aber nun ist die Zeit der wirklich schönen Fotos wieder vorbei. Jetzt geht es hier weiter mit unseren alltäglichen Geschichten rund um Socke nebst schlechten Bildern. 


Mein einziger Trost ist, dass der Alltag eben auch kein Fotoshooting am sonnigen Ostseestrand  ist. 

Ich würde Euch heute gerne auf den Beitrag von Nicole aufmerksam machen, die aus ihrer Sicht von dem Shooting mit Socke berichtet hat. Ich finde das  - aufgrund ihrer Erfahrung  - sehr,  sehr spannend.



Zudem ist mir durch ihrenBeitrag bewusst geworden, dass ich nicht nur Nicole für ihre Arbeit sowie dem Socke-nHalter für das Verständnis meiner Auszeit dankbar sein muss, sondern vor allem Socke. Ihre besondere Art hat dies alles, namentlich sie Ergebnisse des Shootings, möglich gemacht.


Dienstag, 27. Juni 2017

Die restlichen Lieblinge….

-  oder Socke ist eben Socke -


Liebe Blogleser,

wie versprochen zeige ich Euch heute weitere meiner Lieblingsbilder vom Shooting mit Nicole.

Ich gebe zu, dass mir die Auswahl aus den übersandten Bildern nicht leicht gefallen ist, sich die Lieblinge auch von dem einem Sichten zum anderen Sichten geändert haben und so die Auswahl mal kleiner und mal größer war.

Natürlich liebe ich ganz besonders die Bilder, auf denen Socke rennt. Dieses Lachen beim Laufen ist einfach herrlich. 


Bild von N. Goetz (Wuschelpfoten)

Bild von N. Goetz (Wuschelpfoten)